Galaxy S7 Active auf Zauba geleakt?

Zauba_Galaxy_S7_Active

Auf Zauba – der Homepage zur Verfolgung der Im- und Exporte nach und aus Indien – ist ein Bild aufgetaucht, das von Evan Blass per Twitter Tweet veröffentlich wurde. Allem Anschein nach testet Samsung demzufolge derzeit ein Device mit der Modellnummer SM-G891A. In Anbetracht der Tatsache, dass das Galaxy S6 Active zu seiner Zeit unter der Bezeichnung SM-G890A gelaufen ist, handelt es sich bei dem neuen Gerät aller Wahrscheinlichkeit nach um das Samsung Galaxy S7 Active.

Anderseits – und das mach Blass in seinem Tweet ebenfalls deutlich – könnte es sich auch lediglich um eine Änderung der SKU (stock-keeping-unit) handeln, d.h. um eine Änderung der Artikelnummer von Lagerbestandsgeräten, oder auch um etwas ganz anderes. Wasserdicht ist das derzeitige Galaxy S7 ja bereits und damit ist schon eines der sehr beliebten Features der Active-Reihe abgearbeitet. Zu Erwarten sind allerdings beim S7 Active Verbesserungen des Schutzes vor Schäden durch Stürze bzw. eine, im Vergleich zu den 3000 mAh beim Galaxy S7, höhere Kapazität des Akkus. Wahrscheinlich würde das kommende Modell eher in Richtung des S7 Edge mit 3600 mAh gehen – das derzeitige Samsung Galaxy S6 Active besitzt, der Vollständigkeit halber, 3500 mAh.

Laut des Zauba-Listings besitzt das SM-G891A – genau wie das Galaxy S7 – ein 5,1“-Display. Es sieht also ganz danach aus als würden AT&T-Kunden schon bald in den Genuss der widerstandsfähigeren Variante von Samsungs derzeitigen Flaggschiff-Device kommen. Der Preis des Geräts liegt laut dem Zauba-Dokument bei $ 359,90, wobei dieser in keiner Weise mit dem späteren Einzelhandelspreis in Zusammenhang steht, sondern im Grunde hauptsächlich zum Zweck des Imports nach Indien berechnet wird.

 

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.