Galaxy S7 mini als Antwort auf iPhone SE?

 

Galaxy_S7_Mini

Laut eines neuen Gerüchts aus Taiwan soll das Galaxy S7 mini die Antwort von Samsung auf Apples iPhone SE mit 4“-Display sein. Das wäre in der Tat auch nicht wirklich verwunderlich, denn der Hersteller hat bereits für viele seiner Galaxy S Modelle entsprechende Mini-Varianten vorgestellt. Große Ausnahme war dabei das Galaxy S6, von dem zwar einige Fotos eines zugehörigen Mini-Modells zu sehen waren, die Veröffentlichung eines derartigen Devices allerdings nie stattgefunden hat. Samsungs Entscheidung erneut eine Mini-Serie seiner derzeitigen Galaxy-Flaggschiffe herauszubringen ist unter Umständen auch dem bisher noch nicht vorgestellten iPhone SE zu verdanken, das nicht zuletzt aufgrund seiner angeblichen technischen Daten für Aufmerksamkeit gesorgt hat.

Das Display des Samsung Galaxy S7 mini wird laut des Berichts 4,6“ groß und demnach größer als das des iPhone SE sein. Das letztgenannte Smartphone soll auf einem Apple-Event am 21. März offiziell vorgestellt werden. Der Hersteller soll keine Mühen gescheut haben, das Device genauso gut auszustatten wie das aktuelle iPhone 6s. Demnach wird allem Anschein nach auch beim SE der A9-Chipsatz, die Unterstützung von NFC und Apple Pay, Live Photos (allerdings hier ohne 3D-Touch), Touch ID und laut der Apple-Expertin Ming-Chu Kup auch eine 12 MP-Kamera zum Einsatz kommen.

Samsung soll seinerseits einen ganz ähnlichen Weg einschlagen. Das Galaxy S7 mini wird demnach ein 4,6“-Display mit einer Auflösung von 720 x 1280 Bildpunkten erhalten. Des Weiteren soll je nach Absatzmarkt der Snapdragon 820 oder der unternehmenseigene Exynos 8890 das Device antreiben – auch hier macht sich scheinbar der Einfluss von Apple bemerkbar, denn bei den früheren Mini-Modellen der Galaxy-Reihe wurden seitens Samsung immer Chipsätze verwendet, die im Vergleich zu den High-End-Devices in voller Größe, nur eine deutlich niedrigere Leistung bereitgestellt hatten. Beim Galaxy S7 mini sollen nun erstmalig dieselben SoCs zum Einsatz kommen wie bei den aktuellen Flaggschiff-Modellen Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 edge. Das Smartphone soll darüber hinaus 3 GB RAM und eine 12 MP Rückkamera mit 3-fach optischen Zoom erhalten. Ein Erscheinungsdatum zu dem Device, das ein 9,9 mm-flaches Gehäuse erhalten soll, wurde in dem Bericht nicht angegeben.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.