Weltweiter Smartphone-Absatz erreicht neue Rekordzahlen

Der weltweite Absatz von Smartphones stieg im letzten Jahr deutlich an. Insgesamt konnten die Hersteller 1,43 Milliarden Geräte absetzen, was einem Wachstum von 10,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Weltweiter Smartphone AbsatzSmartphones haben sich in den letzten Jahren zu einem Produkt entwickelt, das uns den Alltag erleichtert und uns mit vielen nützlichen Anwendungen stets zu Diensten ist. Seitdem Smartphone-Hersteller den europäischen und US-amerikanischen Markt als gesättigt ansehen, hat sich eine Expansionswelle gebildet, mit der Smartphones nun vermehrt auch nach südamerikanischen, afrikanischen und asiatischen Ländern geliefert werden. Diese Entwicklung ist auch in den weltweiten Absatzzahlen, die das Marktforschungsinstitut IDC in einem Bericht veröffentlicht hat, wiederzuerkennen.

Dem Bericht zufolge wurden in 2015 insgesamt gigantische 1,43 Milliarden Smartphones auf der ganzen Welt verkauft. Dies entspricht einem Wachstum von 10,1 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr. Im vierten Quartal von 2015 haben die Hersteller 399,5 Millionen Handsets abgesetzt, was einer Steigerung von 5,7 Prozent im Vergleich zum letzten Quartal von 2014 entspricht.

Von den fast 400 Millionen Smartphones, die in den Monaten Oktober, November und Dezember verkauft wurden, erzielte der südkoreanische Smartphone-Gigant Samsung einen Absatz von 85,6 Millionen Smartphones. Damit übernimmt der Hersteller, zumindest in diesem Quartal, mit einem Marktanteil von 21,4 Prozent die Führung im Smartphone-Business. Wie zu erwarten war, rangiert Apple nur knapp dahinter. Das US-amerikanische Unternehmen mit Sitz in Cupertino konnte im selben Zeitraum 74,8 Millionen iPhones verkauft, was einem Wachstum von 0,4 Prozent bedeutet.

Den dritten Platz sicherte sich Huawei. Der Chinese zeigte ein starkes Schlussquartal und konnte 32,4 Millionen Geräte verkaufen. Damit steigt der weltweite Marktanteil von 6,3 auf 8,1 Prozent an. Lenovo verkaufte 20,2 Millionen Geräte und erzielt dabei einen Marktanteil von 5,1 Prozent.

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.