TENAA zertifiziert das Huawei KIW-AL20

Huawei_Honor_7_Plus_Back

Das Huawei KIW-AL20 wurde seitens der chinesischen Regulierungsbehörde TENAA zertifiziert. Dabei könnte es sich um die Premium-Variante des Honor 7 handeln, die besser unter dem Namen Honor 7 Plus bekannt ist. Das durch die TENAA zugelassene Smartphone besitzt einen Screen mit 5,5“ – das würde also genau der Display-Größe entsprechen, von der in den bisherigen Leaks und Gerüchten zum Honor 7 Plus immer die Rede ist.Huawei_Honor_7_Plus_Side

Huaweis selbsterstellter Kirin 950 – der TOP-Chipsatz, der auch schon das leistungsstarke Huawei Mate 8 antreibt – steckt unter der Haube. Der genannte SoC beinhaltet einen Achtkern-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz. Des Weiteren werden beim neuen Device 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher zur Verfügung gestellt. Für alle die mehr brauchen, kann per microSD-Karte der Speicher um bis zu 128 GB erweitert werden. Auf der Rückseite des Smartphones kommt eine Kamera mit 13 MP zum Einsatz und auf der Vorderseite können Selfies mit einer Auflösung von 5MP aufgenommen werden. Ein Fingerabdrucksensor ist ebenfalls mit an Bord und als Betriebssystem ist Android 5.1.1 vorinstalliert.Huawei_Honor_7_Plus_Front

Das Huawei KIW-AL20 besitzt eine Rückseite aus gebürstetem Metall, eine Tiefe von 8,15 mm und ein Gewicht von 158 g. Das Smartphone unterstützt 4G LTE und wird in den Farbvarianten Gold, Grau und Silber erhältlich sein.

Handelt es sich bei dem vorliegenden Device also wirklich um das Honor 7 Plus? Was sich auch immer hinter der Bezeichnung KIW-AL20 verbirgt – nachdem der obligatorische Besuch bei der TENAA nun abgestattet ist, wird es bis zur offiziellen Vorstellung des Smartphones seitens Huawei nicht mehr lange dauern.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.