HTC One M9 in 24 Karat Gold (inkl. Werbung fürs iPhone?)

HTC_ONE_M9_GOLD

HTC hat eine 24 Karat Gold Edition seines Bestsellers HTC One M9 enthüllt. Die Vorstellung des Smartphones sollte dazu dienen, das Ende der UEFA Champions League sowie das Finalspiel würdig in Szene setzen. Es ist komplett vergoldet und auf der Rückseite sind zur Erinnerung an das Event das Champions League Logo, das Datum des Finalspiels, die beiden Finalteams und der Ort der Austragung eingraviert.

Das Verrückteste an der ganzen Sache ist aber nicht einmal das Gerät an sich (am Ende ist es ein HTC One M9 in Gold mit ein paar Gravuren). Wirklich absurd ist, dass einer der Mitarbeiter von HTC die Fotos mit einem – jetzt kommt‘s! – iPhone geschossen hat. Die Reflektion des iPhones ist auf der rechten Unterseite des rechts abgebildeten Geräts deutlich zu erkennen.

Es überrascht wohl niemanden, dass HTC den Post aus dem firmeneigenen Twitter Account sehr (sehr) schnell wieder gelöscht hat. Ein echter Fauxpas –man muss sich jedoch auch im Klaren darüber sein, dass für eine Firma zu Arbeiten nicht gleichbedeutend ist mit: „Ich nutze die Geräte, die meine Firma herstellt – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr – ausschließlich!“. Am Ende war der Ausrutscher bezogen auf die Kampagne aber dennoch ziemlich vernichtend.

 

Quelle:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.