Android Auto: Daimler will künftig mit Google zusammenarbeiten

Der deutsche Automobil-Hersteller Daimler will die Digitalisierung der künftigen Mercedes Autos vorantreiben und liebäugelt mit einer Kooperation mit Google.

DaimlerDaimler zieht derzeit in Erwägung in die sogenannte Open Automotive Alliance einzusteigen, um künftige Daimler-Wagen mit Android Auto verbinden zu können. Allerdings steht der Kooperation zwischen beiden Firmen noch ein kleiner Interessenskonflikt im Wege. Während Google sich zum Ziel gesetzt hat, alle verfügbaren Daten zu speichern und zu sammeln, will Daimler den Zugriff auf ausgewählte Funktionen wie Navigation, Sprachsteuerung oder Telefonate reduzieren:

„Wir glauben, dass Google für die Integration von Smartphones beispielsweise nicht auf die Daten der Tankfüllung zugreifen und auch nicht über das Auto die GPS-Daten abfragen muss, wenn der Fahrer diese ohnehin schon mit seinem Smartphone übermittelt, das er mit dem Auto verbindet.“

Bisher schien es eigentlich so, dass Daimler Google-Konkurrenten Apple für die Digitalisierung mit ins Boot holen werde. Da sich die Einführung von Apples CarPay allerdings zeitlich verzögern wird, liebäugelt der Autobauer derzeit mit Googles Android Auto. Möglich wäre es auch, dass Daimler mit beiden Unternehmen eine Partnerschaft eingeht, um die Autos sowohl iOS- als auch Android-kompatibel zu machen.

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.