Google fürchtet zu starke Samsung-Dominanz

SamsungDer koreanische Hersteller Samsung hat im abgelaufenen Jahr die wahnsinnige Zahl von etwa 213 Millionen Smartphones verkauft und ist dadurch natürlich auch im Android Bereich führend. Insgesamt konnte das Unternehmen mehr als 30% aller auf der Welt verkauften Smartphones auf sich vereinigen. Es wurden mehr Samsung Smartphones verkauft, als das große Brasilien Einwohner hat. Mit Neuerscheinungen wie dem Samsung Galaxy S 4 könnte das Unternehmen die Zahl 2013 sogar noch überbieten.

Laut dem Wallstreet Journal macht sich Google einige Sorgen, dass Samsung seine beherrschende Stellung ausnutzen könnte, um neue Verhandlungen über getroffene Vereinbarungen zu verlangen und beispielsweise höhere Hürden für die Integration von Google als Standardsuche setzen. Es wird davon ausgegangen, dass der Kauf von Motorola seinerzeit auch dem Zweck diente, Samsung an dieser Stelle etwas entgegenzusetzen. Beim Mobile World Congress in Barcelona wird es auf jeden Fall zahlreiche Gespräche zwischen den verschiedenen Protagonisten geben, in denen die zukünftige Zusammenarbeit thematisiert wird.

samsung_dominance_teaser

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.