ICS immer noch nur auf 2,9% aller Android Geräte

Android LogoDass es mit den Aktualisierungen auf neuere Android Version nicht so rund läuft wie erhofft, muss man angesichts der langsamen Verbreitung der neuen Android Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) auch diesmal wieder feststellen. Nicht nur Besitzer von Samsung Galaxy S 2 und Samsung Galaxy Note warten sehnsüchtig auf den Beginn des Updates, auch Sony hat kürzlich eine einmonatige Verschiebung angekündigt. Lediglich HTC und ASUS haben ihre genannten Zeitpläne in etwa gehalten. Daher wundert es auch nicht, dass Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) Ende März laut Googles Android Developer Seite auf nur 2,9% aller Android Geräte installiert war, während Android 2.3 (Gingerbread) mit 63,7% immer noch deutlich dominiert und selbst Android 2.2 (Froyo) noch auf 23,1% kommt.

Selbst Android 2.1 (Eclair) mit 6,0% und Android 3.0 (Honeycomb) mit 3,3% haben eine stärkere Verbreitung als ICS. Das ist tatsächlich etwas enttäuschend, zumal das Problem bei Google eigentlich bekannt ist.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.