HTC wird 2 Nexus-Smartphones für Google produzieren

HTC_Nexus Die 2015er Nexus-Devices wurden von LG und Huawei in Form des Nexus 5X bzw. Nexus 6P verwirklicht. Die Entscheidung Googles, die Aufgabe an zwei verschiedene Hersteller zu vergeben, hat sich allem Anschein nach ausgezahlt – trotzdem hat der Suchmaschinenriese Berichten zufolge nun HTC in einem Dreijahresvertrag für die nächste Generation(en) von Nexus-Geräten verpflichtet. Der taiwanesische Hersteller hatte in diesem Jahr bereits sein eignes Flaggschiff-Smartphone präsentiert und laut Evan Blass (der fortwährend Leaks und Informationen zu kommenden Geräten präzise voraussagt) arbeitet HTC derzeit an zwei neuen Devices für Google, die im Laufe des Jahres veröffentlicht werden sollen.HTC_Nexus_Evan_Blass

Firmenintern sollen die Devices dabei die Bezeichnungen M1 und S1 erhalten haben, wobei es eher unwahrscheinlich ist, dass diese Namen beibehalten werden.  Es ist möglich, genau genommen ziemlich sicher, dass es sich dabei um zwei Smartphones handelt, die in die Fußstapfen des Nexus 5X und 6P treten. Auf der anderen Seite könnte es sich in diesem Jahr natürlich auch um ein Smartphone und ein Tablet handeln.

Bei Android Police geht man davon aus, dass M1 für „Marlin“ steht und S1 für „Sailfish“ (wobei es hier keinen Zusammenhang mit dem gleichnamigen Betriebssystem gibt). Genauere Informationen gibt es derzeit allerdings nicht und es wird wohl noch einige Zeit lang dauern, bis man Antworten auf die Fragen erhalten, welche Designkonzepte und technische Daten HTC hier aus dem Ärmel schütteln wird.

HTC hat sich in den vergangenen Jahren mit der Behauptung seines Platzes im Smartphone-Business häufiger schwer getan, konnte aber mit Hilfe des HTC 10 scheinbar wieder Boden gut machen. Trotzdem hat die Aussicht auf die Herstellung von zwei (oder sogar mehr) neuen Nexus-Devices wahrscheinlich sogar noch eine größere Zugkraft.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.