Meizu M3 Note erscheint am 6. April

Meizu_m2_NoteMeizu ist in seinem Heimatland China ein sehr gefragter Hersteller und konnte gerade dort, in den letzten zwei Jahren, die Anzahl seiner verkauften Devices deutlich steigern. In Europa werden nur einige wenige Meizu-Produkte vermarktet (und in den USA werden sie sogar überhaupt nicht offiziell verkauft). Trotz allem wirft der Hersteller regelmäßig großartige Smartphones zu sehr günstigen Preisen auf den Markt.Meizu_M3_Note_teaser

Jetzt bekommt eines der beliebtesten und gleichzeitig auch günstigsten Meizu-Devices – das m2 Note mit 5,5“-Display – einen Nachfolger. Das Meizu m3 Note wird am 6. April offiziell vorgestellt, d.h. am selben Tag wie auch das Huawei P9.

Allen Erwartungen nach wird das neue Smartphone auf genau die Features aufbauen, die dem m2 Note (siehe Titelbild) zu seinem Erfolg verholfen haben. Beispielsweise bleibt die Display-Größe mit 5,5“ und einer Auflösung von 1080 x 1920 identisch. Angetrieben wird das Device von MediaTeks Helio P10 Chipsatz und unter Umständen wird auch ein Fingerabdrucksensor bereitgestellt. Darüber hinaus soll es zwei Varianten des Smartphone geben – eine mit 16 GB und eine weitere mit 32 GB internen Speicher, wobei beide Versionen aller Wahrscheinlichkeit nach auch zusätzlich die Erweiterung des ROMs per microSD-Karte zulassen werden.

Anbei ein vor kurzen geleaktes Dokument aus China, das offensichtlich eine Übersicht über Meizu Smartphone-Programm für das Jahr 2016 gibt.

Meizu_Smartphones_2016

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.