Sony präsentiert neue X-Serie auf dem MWC 2016

Sony_Xperia_X_Titel

Sony hat sich auf dem Mobile World Congress eher kurz gehalten und neben einigen kleineren Gadgets seine neue Xperia-Reihe „X“ vorgestellt. Gleichzeitig wurde auch die ersten drei Vertreter der neuen Smartphone-Produktlinie – Xperia X, Xperia XA und Xperia Performance – präsentiert.

Sony Xperia X

Alle der neu vorgestellten Smartphones erhalten einen 5“-Screen. Phablet- oder Mini-Varianten gibt es demnach keine. Das von Sony gewohnt straffe Design wurde zugunsten einer Rückseite aus Metall geringfügig verändert. Neu ist auch der Ton-in-Ton-Ansatz mit einheitlicher Farbgestaltung der Vorder- und Rückseite. Die Smartphones werden in den Farben, Graphit, Weiß, Gold und Rosé-Gold erscheinen.

Sony_Xperia_Hybrid_AF

Die Smart Capture Kamera ist mit Sonys Predictive Hybrid Autofocus ausgestattet, mit dem man ein bestimmtes (bewegtes) Objekt auswählen und verfolgen kann. Die Hauptkamera erhält dabei 23 MP und hat eine Auslöseverzögerung von 0,6 Sekunden. Für Selfies wird ein 13 MP-Sensor zur Verfügung gestellt.

Außerdem verspricht das Smartphone eine außergewöhnlich hohe Batterielaufzeit – zwei Tage zwischen den einzelnen Ladezyklen des Akkus mit einer Kapazität von 2620 mAh sollen möglich sein. Ebenfalls viel Wert wird von Sony auf die Audioqualität gelegt. So besitzt das Device neben Stereolautsprechern auch die Unterstützung von Hi-Res Audio.

Das Sony Xperia X wird vom Snapdragon 650 angetrieben, der von 3 GB RAM unterstützt wird. Der interne (erweiterbare) Speicher beträgt 32 GB und Android 6.0 Marshmallow kommt als Betriebssystem zum Einsatz.

Sony Xperia X Performance

Für alle die etwas mehr Leistung brauchen hat das Xperia X Performance den Snapdragon 820 mit an Bord. 3 GB RAM und 32 interner Speicher kommen zum Einsatz, aber nur dieses Modell ist nach IP68 Zertifizierung gegen Wasser und Staub geschützt – die anderen beiden nicht.

Neben dem 5“-Display mit 1080p und derselben Farbauswahl wie beim Xperia X gibt es beim Performance-Modell ein exklusives Gehäuse-Design für die Varianten in den Farben Weiß und Graphit.

Das Kameraduo ist hier ebenfalls identisch (23 MP/ 13 MP). Die Rückkamera kann Videos mit 4K-Auflösung aufnehmen und es sind ISO-Werte von bis zu 12800 möglich. Auch beim Sony Xperia Performance ist (wie beim X) der On/Off-Button gleichzeitig ein Fingerabdrucksensor.

Sony_Xperia_X

 

Sony Xperia XA

Das Sony Xperia XA ist das preisgünstigste unter den drei vorgestellten Geräten. Es besitzt ebenfalls ein 5“-Display aber lediglich eine 720p-Auflösung. Die Rückkamera erhält 13 MP und die Frontkamera 8 MP. Angetrieben wird das XA von MediaTeks MT 6755 Chipsatz und 2 GB RAM. 16 GB interner Speicher kommen zum Einsatz und Marshmallow ist auch hier mit an Bord.

Das Sony Xperia XA besitzt weder einen Fingerabdrucksensor noch Stereolautsprecher. Außerdem fällt der Akku mit 2300 mAh etwas kleiner aus.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.