Qualcomm bringt neues SoC für Wearables

Snapdragon_Wear_2100

Qualcomm gibt im Moment richtig Gas. Die Vorstellung von 3 neue Smartphone-Chipsätzen allein reicht dem Hersteller noch nicht, direkt in Folge kündigt er jetzt zusätzlich auch noch eine neue Platform für Wearables an. Snapdragon Wear 2100 wird der neue Chipsatz heißen und deutliche Verbesserungen gegenüber dem derzeit praktisch in allen Android-Smartwatches eingesetzten Snapdragon 400 bringen.

Die neue Standardlösung für Wearables und Smart Devices wird 30% kleiner sein als der Snapdragon 400 und dadurch kompaktere Designs und dünnere Smart Devices ermöglichen. Zusätzlich wird das kommende SoC 25% weniger Strom verbrauchen als sein Vorgänger.

Der Snapdragon Wear 2100 Chipsatz beinhaltet einen Prozessor mit vier Cortex-A7-Kernen bei einer Taktfrequenz von 1,2 GHz. Des Weiteren kommt die Adreno 304 GPU zum Einsatz, die Displays mit einer Auflösung von bis zu 640 x 480 Bildpunkten bei 60 Hz am Laufen hält. Des Weiteren wird es zwei Varianten des neuen Snapdragon Wear geben. Eine wird lediglich Wi-Fi und Bluetooth zur Verfügung stellen, wohingegen die andere zusätzlich auch 2G, 3G sowie LTE mit an Bord haben wird. NFC, GPS und die Möglichkeit für Quick Charge 2.0 werden aber in beiden Fällen bereitgestellt.

Der Hersteller LG hat darüber hinaus bereits seine Zusammenarbeit mit Qualcomm in diesem Bereich betont. LGs Vizepräsident für die Wearable-Sparte, David Yoon, teilte weiter mit, dass der koreanische Hersteller derzeit an mehreren Wearables (unter anderen auch einer Smartwatch) arbeitet, die alle noch im Laufe dieses Jahres erscheinen sollen.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.