Spotify schon bald inklusive Video-Streaming

Spotify

Normalerweise denkt man bei Spotify als erstes an Musik-Streaming. Das soll sich nun aber schon sehr bald ändern. Noch in dieser Woche wird der Anbieter laut eines Berichts des Wall Street Journals auch Videos in seiner Android-App bereitstellen. Für iOS-Nutzer soll die Erweiterung dann einige Wochen später ebenfalls zur Verfügung gestellt werden. Im Mai 2015 war zum ersten Mal die Rede von einem derartigen Upgrade von Spotify, allerdings verzögerte sich der tatsächliche Release aufgrund notwendiger Tests und der darauf folgenden Auswertung der Ergebnisse.

Sportifys Video-Content ist dabei nicht als direkte Konkurrenz z.B. zu Netflix zu verstehen und wird es auch in Zukunft nicht sein. Der Ansatz ist hier ein anderer, denn nahezu alle von Spotify vollzogenen Tests hatten kurze Video-Clips oder Podcasts als Grundlage. Der Content wird dabei beispielsweise von TV-Sendern wie ESPN, BBC, Vice und auch anderen Quellen bereitgestellt. Außerdem soll es einige extra für Spotify produzierte Sendereihen zu unterschiedlichen Musikrichtungen geben und die App wird anhand der auf Spotify angehörten Musik bestimmte Kanäle und Clips vorschlagen.

Alle Spotify-Nutzer werden in den Genuss des neuen Video-Streamings kommen und das unabhängig davon, ob sie die kostenpflichtige oder kostenlose Variante des Angebots wahrnehmen. Auf Werbung sollte man sich im letztgenannten Fall aber schon einmal gefasst machen. Darüber hinaus wird Video-Streaming ausschließlich für die mobile Variante von Spotify (App) bereitgestellt – auf der Homepage des Anbieters wird sie jedoch nicht zu finden sein.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.