Samsung Galaxy Note 5 und S6 Edge+ mit 3000mAh Akkus?

Galaxy_Note_5

Morgen wird Samsung sein „Galaxy Unpacked Event“ veranstalten und alle gehen davon aus, dass das Unternehmen das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 Edge+ vorstellen wird. Zu den zwei kommenden Smartphones gab es bereits zahlreiche Berichte, Gerüchte und dank der bereits geleakten Fotos weiß man auch schon wie sie (aller Wahrscheinlichkeit nach) aussehen werden.

Abgesehen von der Tatsache, dass sowohl das Galaxy Note als auch das Galaxy Edge+ anscheinend mit ähnlich großen Quad-HD-Displays ausgestattet sein werden, gibt es Gerüchte darüber, dass das neue S6 Edge einen Akku mit 3000 mAh besitzen wird, wohingegen das Note einen wesentlich größeren 4100 mAh-Akku erhalten soll. Diese Gerüchte könnten allerdings falsch sein. Laut eines Berichts von @evleaks (die in der Vergangenheit mit ihren Vermutungen oft richtig lagen) werden beide neuen Galaxy-Devices jeweils 3000 mAh-Akkus erhalten und damit Gesprächszeiten von bis zu 21 Stunden bzw. Standby-Zeiten von bis zu 336 Stunden (14 Tage) bieten können.

Galaxy_S6_Edge+

Natürlich ist derzeit nichts wirklich sicher und die Veröffentlichung der beiden Handys muss erst noch abgewartet werden um auch fachgerecht über die technischen Daten berichten zu können. Das „Galaxy Unpacked Event“, bei dem Samsung aller Wahrscheinlichkeit nach das Note 5 und Galaxy S6 Edge+ vorstellen wird, findet aber dankbarer Weise schon morgen – am 13. August – statt. Details zur Veranstaltung werden also schon sehr bald folgen.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.