Huawei steuert auf 100 Millionen verkaufte Smartphones in 2015 zu

Huawei_Logo

Huawei ist derzeit ein großes Gesprächsthema in den Medien.
Denn das Unternehmen erhielt nicht nur grünes Licht für die Produktion und den Vertrieb in Indien, sondern soll angeblich auch ein neues Nexus-Smartphone für Google produzieren. Zudem warten auf das Unternehmen bereits 9 Millionen Vorbestellungen für das hauseigene Honor 7 in China.

Geht man nach den neuesten Meldungen von Reuters, bleibt Huaweis Glückssträhne weiterhin bestehen, da der Konzern angeblich auf dem besten Weg ist, seine Verkaufsprognosen für das Jahr 2015 schon vorzeitig zu erfüllen.

Man beruft sich dabei auf eine interne Mitteilung von Xiaomis Richard Yu (Leiter Consumer-Bereich), aus der ein geplanter Absatz von 100 Millionen Devices bis Ende 2015 hervorgeht. Seit Mai hat Huawei jeden Monat mehr als 10 Millionen Geräte verkauft.

Im Vergleich zu 2014 (Ziel: 80 Millionen) ist das ein enormer Anstieg, obwohl das Ziel, wenn auch nur knapp, nicht erfüllt worden war. Hier beliefen sich die abgesetzten Geräte auf ca. 75 Millionen.

Im ersten Halbjahr 2015 konnte aber bereits ein 30-prozentiger Anstieg an Einnahmen verzeichnet werden, Berichten zufolge mit einem Umsatz von 28,3 Milliarden US-Dollar.

 

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.