GERÜCHT: Samsung Galaxy Note 5 kommt mit 4 GB RAM

Samsung_Foto

Wir stehen kurz vor einigen Smartphone-Releases, zu denen auch das Samsung Galaxy Note 5 zählt. Während neue Berichte in letzter Zeit vor allem verschiedene Specs wie das 5,67-Zoll-QHD-AMOLED-Display und die Unterstützung von drahtlosem Aufladen bestätigten, gab es in Bezug auf die Innenausstattung bisher eher wenig. Dank SamMobile ändert sich aber auch das jetzt.

Laut neuester Berichte enthält das Samsung Galaxy Note 5 anscheinend ganze 4 GB LP-DDR4 RAM, was das Smartphone zu einem der schnellsten Devices auf dem Markt macht. Darüber hinaus wird das Device durch einen neuen Exynos 7422 SoC betrieben. Dies ist wohl die erste Single-Chip-Einheit Samsungs überhaupt. Unterstützt wird das Ganze durch einen achtkernigen 64-Bit-Prozessor. GPU, RAM, Speicher und der Shannon 333 LTE Modem sind allesamt in dem kleinen Chip verbaut. Sofern also keine unerwarteten Probleme auftreten, dürfte hier ein ziemliches gewaltiges Gerät auf uns zukommen.
Gerüchten zufolge ist der Launch auf die IFA 2015 (04.09. – 09.09. / Berlin) gelegt worden. Vor kurzem wurden aber jetzt Vermutungen laut, dass Samsung die Veröffentlichung schon für Mitte August geplant haben könnte. Das wäre in erster Linie auf den baldigen Launch des neuen iPhones und der damit entstehenden Konkurrenz zurückzuführen. Dazu kommt aber auch noch der rückläufige Absatz des Galaxy S6 in letzter Zeit, was sich zwangsläufig auch am Umsatz bemerkbar macht.

 

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.