Bilder zum Huawei Mate 8 aufgetaucht

Huwaei_Mate_8

Das Huawei Mate 7 war bis dato eines der besten Smartphones des Unternehmens überhaupt. Das komplett aus Metall bestehende Gehäuse, technische Daten vom Feinsten und ein sehr gut funktionierender Fingerabdrucksensor haben die Smartphones vieler anderer Hersteller im Vergleich alt aussehen lassen. Die Firma hat zwar bisher noch keine offizielle Ankündigung für die nächste Generation der Modellreihe gegeben, aber um die Wartezeit zu verkürzen hier ein Bild (siehe Beitragsfoto) das angeblich das Huawei Ascend Mate 8 darstellen soll.

Das Design ist dem des Mate 7 sehr ähnlich und auch beim neuen Modell erhält der Kunde ein Gehäuse aus Metall. Allerdings gibt es einige feine Unterschiede hinsichtlich der Positionierung der verschiedenen Komponenten. Der Dual-LED-Blitz liegt beispielsweise unter dem Kamerasensor, um genau zu sein, zwischen der Kamera und dem Fingerabdrucksensor und nicht wie beim Mate 7 oben links. Außerdem befindet sich das Huawei Logo nicht mehr auf der Vorderseite des Geräts direkt unter dem Display, sondern mittig auf der Rückseite. Die Anordnung der Sensoren über dem Display wurde ebenfalls geändert – zudem gibt es interessanterweise einen neuen Sensor im selben Bereich.

Hinsichtlich der technischen Daten wird beim Huawei Mate 8 ein 6“ Display mit 2K Auflösung, der hauseigene Kirin 950 64-Bit-Chipsatz und eine 20,7MP Kamera erwartet. Berichten zufolge soll es zwei unterschiedliche Varianten des Geräts geben. Eine größere mit 4GB RAM und 64GB internen Speicher sowie auch eine kleinere Standardversion mit 3GB RAM und 32GB internen Speicher. Außerdem soll es sich bei Huaweis neuen Gerät um ein DUAL-SIM-Smartphone handeln.

Sollte das Mate 8 wirklich zusammen mit dem Kirin 950 an Bord erscheinen, kann endlich auch die Performance des Chips genauer unter die Lupe genommen werden. Bisher konnte man aber schon viel Gutes über den neuen Kirin-Chipsatz hören. Im März gab es einen Bericht darüber, dass er 4 energieeffiziente Cortex A53 Kerne mit 4 leistungsstärkeren Cortex A72 Kernen verbinden soll, die mit 2,4 GHz getaktet sind. Gestern sind nun neue Gerüchte aufgetaucht, die sowohl diesen Bericht bestätigen, als auch neue technische Daten, wie einen Dual-Channel-LPDDR4-Hauptspeicher, eine ARM Mali T880 GPU, Dual ISP (Image Signal Processor) mit Unterstützung von bis zu 42MP sowie eine Dual-SIM-Funktion mit Cat.10 LTE Konnektivität aufzeigen.

Leider ist bisher immer noch nichts zum Release-Termin des Mate 8 durchgesickert, aber hoffentlich wird Huawei es noch in diesem Jahr veröffentlichen.

 

Quelle:

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.