Huawei: Bereits 50 Millionen verkaufte Geräte in 2015

Neuesten Berichten zufolge hat der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei in der ersten Jahreshälfte von 2015 bereits 50 Millionen Smartphones verkauft. Im Vergleich zum letzten Jahr entspricht dies einem Zuwachs von gigantischen 46 Prozent. Die hohen Verkaufszahlen sind vor allem auf das erfolgreiche Huawei P8 Flaggschiff zurückzuführen.

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres konnte der Hersteller Einnahmen von 6,9 Milliarden US-Dollar erzielen. Man könnte meinen, dass sich Huawei auf diesen Erfolg ausruhen könnte, doch der Hersteller hat bereits ein neues Produkt in petto – das Huawei P8 Max.

Huawei P8 MaxHuawei P8 Max

Beim P8 Max handelt es sich um ein 6,8-Zoll großes Phablet. Das Full HD Display bietet dabei eine Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln und eine Pixeldichte von 326ppi. Wie schon das P8, so ist auch das P8 Max mit Gorilla Glass 3 ausgestattet und so vor kleineren Stürzen und Kratzern geschützt. Die Akkuleistung des Handsets beträgt 4360 mAh. Das Gehäuse des Smartphones besteht aus hochwertigem Aluminium und besitzt eine klassisch verglaste Front-Seite. 83 Prozent der Vorderseite nimmt dabei das Display ein, wodurch das Gerät extrem elegant aussieht. Das moderne Phablet ist mit 6,8 mm sehr schlank. Das Gewicht beträgt 228 Gramm.

64 GB interne Speicherkapazität

Unter der Haube werkelt ein Octa Core Kirin 935 Prozessor, der von 3 GB RAM unterstützt wird. Die Taktrate des 64-bit Chips ist 2,2 GHz. Die interne Speicherkapazität des P8 Max beträgt gigantische 64 GB. Zusätzlich besitzt das Phablet ein microSD-Slot für externe Speicherkarten. Außerdem wird das P8 Max von 4G LTE unterstützt.

Viel Arbeit hat der Hersteller auch in die beiden Kameras gesteckt. Die Rückkamera löst dabei mit 13 MP auf. Der RGBW-Sensor ist mit Autofokus, optischen Bildstabilisator und Dual LED Blitz ausgestattet. Beim Betriebssystem hat sich Huawei für Android 5.0 Lollipop entschieden. Als Oberfläche kommt Emotion UI 3.1 zum Einsatz.

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.