Google demonstriert „Now on Tap“

Google-demonstrates-how-its-context-aware-Google-Now-on-Tap-will-workAuf der SMX (Search Marketing Expo) in Frankreich hat Google eine aktualisierte Version von Google Now – Now on Tap – vorgestellt, die allem voran auf kontextbezogene Informationsverarbeitung setzt. So wird die neue Anwendung unter anderem in der Lage sein, basierend auf dem Standort und der Analyse laufender Anwendungen z.B. nützliche Zusatzinfos bereitzustellen.

Stellt der User seinem Android-Gerät beispielsweise eine Frage wie
Ok, Google – Wie hoch ist dieses Gebäude? / Wie tief ist dieser See? / Wie heißt diese Kirche?“, liefert Google Now die passenden Antworten darauf.
Dies ist lediglich ein Teil der Funktionalität von Google on Tap, welche zusammen mit Android M erscheinen soll. Die Idee dahinter ist, dass die Anwendung ständig in Erfahrung bringt, was man gerade macht und gleichzeitig konstant dazu fähig ist, passende Informationen selbst auf undeutliche bzw. unvollständige Fragen zu liefern.
Hört man beispielsweise gerade ein Lied von Skrillex und fragt den digitalen Assistenten „wie lautet der richtige Name des Künstlers?“, müsste Google Now diesen als Antwort parat haben.

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.