Warum gibt es bisher kein Motorola Nexus?

MotorolaAls Google seinerzeit bekanntgab, dass man Motorola Mobility übernehmen werde, rechneten viele Beobachter damit, dass kurz danach erste Nexus Smartphones und Tablets von Motorola erscheinen würden. Doch dies ist bisher nicht passiert – im Gegenteil: Die aktuellen Produkte wurden in Kooperation mit ASUS (Google Nexus 7), Samsung (Google Nexus 10) und LG (Google Nexus 4) hergestellt. Also stellt sich die Frage, warum Motorola bei der Produktion von Nexus-Produkten bisher noch nicht zum Zug gekommen ist.

Nun gibt es eine Antwort auf die Frage, erschienen in einem Interview mit John Lagerling, seines Zeichens Director of Business Development für Android, in der New York Times. Zunächst stellte er klar, dass Motorola trotz der Partnerschaft mit Google ein eigenständiges Unternehmen sei. Dadurch müsse Motorola sich  genauso um die Herstellung eines Nexus Smartphones oder -Tablets bewerben, wie dies die anderen Unternehmen tun. Die Akquise von Motorola sei hauptsächlich durch die dort vorhandenen Patente inspiriert worden, um Android als Ganzes zu stärken und für die auf der Welt laufenden Gerichtsprozesse gewappnet zu sein, berichtet die US-Website Android Authority.

Die Möglichkeit für Nexus-Geräte von Motorola gibt es laut John Lagerling für die Zukunft auf jeden Fall. Dies könne aber frühestens im kommenden Jahr der Fall sein und mit letzter Sicherheit könne noch nicht bestätigt werden, dass es 2013 Android Smartphones oder -Tablets mit Nexus-Branding von Motorola geben wird.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.