english | deutsch | polski

  • Android Glossar






    Android FAQ

    In unserem Glossar werden die wichtigsten Android-Begriffe kurz erklärt. Sollte ein gesuchter Begriff bislang nicht in der unten stehenden Übersicht aufgeführt sein, bitten wir um einen kurzen Hinweis per Email. Wir werden ihn dann kurzfristig ergänzen.

    A-GPS 

    Der vollständige Name von A-GPS ist Assisted Global Positioning System. Dabei handelt es sich um die satellitengestützte Technik zur Positionsbestimmung (GPS), die zusammen mit weiteren, assistierenden Informationen aus dem Mobilfunknetz des Nutzers eine schnellere und genauere Bestimmung der Position des Nutzers ermöglicht.


    Akku

    Die Batterie des Android Smartphones oder Tablets wird Akku genannt. In den allermeisten Fällen werden so genannte Lithium-Ionen-Akkus verwendet. Akkus können über die Steckdose wieder aufgeladen werden.


    AMOLED

    AMOLED-Displays werden aus organischen Materialien hergestellt. Die Ablürzung AMOLED steht für „Active Matrix „Organic Light Emitting Diode“. AMOLED-Displays können Farben (z. B: schwarz) und Kontraste sehr detailgetreu wiedergeben. AMOLED-Displays werden beispielsweise beim Samsung Galaxy S 2 eingesetzt.


    Apps

    Das Wort App ist eine Abkürzung für Application. Dabei handelt es sich im Falle von Android um herunterladbare Programme, die besten Tastendruck gestartet werden und die Nutzung bestimmter Funktionen ermöglichen (z. B. Buchung eines Hotelzimmers, Darstellung der Wettervorhersage oder Abspielen von Musiktiteln). Bezogen werden Apps über App-Marktplätze, wie z. B. der Android Market.


    Betriebssystem

    Das Betriebssystem (Android) ist eine Software, die den Betrieb der Smartphones und Tablets steuert (so wie beispielsweise Windows im PC-Segment). Bei Android handelt es sich um ein offenes Betriebssystem, das verschiedene Hersteller für ihre Android-Geräte nutzen (u. a. Samsung, HTC, Motorola und Sony Ericsson).


    Bluetooth

    Über Bluetooth können Nutzer beispielsweise mit einem drahtlosen Headset die Telefonfunktion des Smartphones nutzen. Die Technologie kann Daten auf kurze Distanz zwischen zwei Bluetooth-fähigen Geräten übermitteln. So gut wie jedes erhältliche Android Gerät hat Bluetooth bereits ab Werk an Bord.


    Cupcake

    Die erste Android Version, die eine zusätzlichen Beinamen in Form einer Süßspeise erhielt, war die Version 1.5. Danach hat man die Vorgehensweise beibehalten und allen weiteren Android Versionen einen Namenszusatz verpasst. Pionier bleibt aber die Version 1.5, die den Beinamen Cupcake erhielt.


    Donut

    Donut ist der Beiname von Android 1.6. Nachdem Android bei der Version 1.5 zum ersten Mal einen Namenszusatz vergeben hatte (Cupcake), folgte bei Version 1.6 eine Süßspeise mit dem nächsten Anfangsbuchstaben des Alphabets – Donut.


    Eclair

    Die nach Android 1.6 (Donut) erschiene Version 2.1 erhielt den Namenszusatz Eclair. Damit folgte eine Süßspeise mit den Anfangsbuchstaben „E“ auf Donut. Entsprechend folgte bei Android 2.2 eine Süßspeise mit dem im Alphabet folgenden „F“ als Anfangsbuchstaben (Froyo).


    Froyo

    Als Namenszusatz der Android Version 2.2 wurde Froyo (Frozen Yoghurt) gewählt. Als Nachfolger von Android 2.1 mit dem Zusatz Eclair war bei Android 2.2 eine Süßspeise mit dem Anfangsbuchstaben „F“ an der Reihe. Neben dem neuen Namen und der Versionsnummerwurden mit Froyo auch neue Android 2.2-Funktionen eingeführt.

    Gingerbread 

    Nachdem die Android Version 2.2 den Beinamen Froyo erhalten hatte, folgte für die Version Android 2.3 eine Süßspeise mit dem Anfangsbuchstaben “G”. Die Wahl fiel auf Gingerbread (Lebkuchen). Als neue Android 2.3-Funktionen wurde beispielsweise die Near Field Communiciation (NFC) mit Android Smartphones möglich.


    Honeycomb

    Bei Honeycomb (Honigwabe) handelt es sich um den Beinamen der Android Version 3.0. Diese Version wurde speziell für den Einsatz auf Android Tablets optimiert. Das erste offiziell angekündigte Android Tablet, das Gebrauch von den Android 3.0-Funktionen macht, war das Motorola Xoom. Neben neuen Funktionen erhielt Android mit Honeycomb u. a. auch Verbesserungen des Android Browsers.


    LTE

    Bei LTE (Long Term Evolution, auch 4G) handelt es sich um den Nachfolger von UMTS (auch 3G). LTE kann Daten deutlich schneller transportieren und ist auch eine Konkurrenztechnik zu DSL.


    Near Field Communication (NFC)

    Mit Near Field Communication kann eine drahtlose Verbindung zwischen dem Android Smartphone und einem Lesegerät hergestellt werden. Dadurch können mit dem Smartphone (muss über einen NFC-Chip verfügen) Transaktionen wie z. B. die Bezahlung in Geschäften durchgeführt werden. Dass erste Android Smartphone, dass die technischen Voraussetzungen für Near Field Communication mitbrachte, war das Google Nexus S.


    Roaming

    Roaming-Gebühren fallen immer dann an, wenn man sein Handy oder Smartphone im Ausland benutzt, da die Telefonate zumeist über die Netze dort ansässiger Telekommunikationsunternehmen abgewickelt werden. Während die Preise für Roaming insgesamt rückläufig sind, können besonders für Datenübertragungen (z. B. durch Online-Nutzung des Smartphones im Ausland) hohe Kosten entstehen.


    Smartphone

    Während bei Handys noch die Telefonfunktion im Mittelpunkt stand, haben Smartphones bereits den Charakter eines kleinen Computers, der auch zum Telefonieren genutzt werden kann. Die Internetfähigkeiten von Smartphones stellen ein zentrales Element zu Charakterisierung da. Smartphones werden Handys immer mehr Marktanteile abnehmen.


    Touchscreen

    Touchscreens sind spezielle Bildschirme, die auf Befehlseingaben mit dem Finger oder einem Stylus (Stift) reagieren. Richtig durchgesetzt haben sich Touchscreens erst, als die Popularität von Smartphones immer größer wurde, obwohl es die Technik bereits lange vorher gab. Konnten frühere Touchscreens immer nur einen Druckpunkt erkennen, sind Befehlseingaben mit mehreren Fingern heute zumeist standardmäßig integriert (Multitouch-Befehle).


    Widget

    Bei Widgets handelt es sich um eine Art App, die allerdings keine eigenen Funktionen mitbringen, dafür aber z. B. erleichterten Zugriff auf die Funktionen von Apps ermöglichen. Auch aktuelle, sich selbst aktualisierende Informationen können über Widgets transportiert werden. Platziert werden Widgets auf einem der bis zu sieben Android Homescreens.


    WLAN

    Die Abkürzung WLAN bedeutet Wireless Local Area Network. Dabei handelt es sich um ein lokales Netzwerk, das allerdings im Gegensatz zu einem LAN (Local Area Network) drahtlos genutzt wird, d. h., das Android Smartphone oder Tablet ist kabellos mit dem Netzwerk-Router verbunden.

    Android FAQ | Android Sicherheit | Android Tipps


  • Like 24android on Facebook 24android bei Facebook Follow 24android on Google+ 24android bei Google+
    Follow 24android on Twitter 24android bei Twitter 24android News als RSS-Feed 24android News als RSS-Feed