Alcatel verschickt Idol 4S in einem Virtual Reality Headset

Alcatel_OneTouch_Idol_4S_VR

Alcatel OneTouch geht bei der Verpackung des Idol 4S ganz neue Wege und macht damit (wohlgemerkt mit der Verpackung) sogar Googles Cardboard Konkurrenz. Das Idol 4S wird in einem Hartplastiketui verschickt, das gleichzeitig auch ein Virtual Reality (VR) – Headset ist und gibt damit jedem Käufer des neuen Devices einen Vorgeschmack auf die digitale Zukunft.

In Anbetracht der Tatsache, dass das Idol 4S schon für weniger als $400 zu haben ist und man die VR-Brille praktisch gratis dazu erhält, ergibt sich daraus ein ziemlich gutes Angebot. Zumindest deutlich günstiger als beispielsweise Samsungs Gear VR, das mit $200 zu Buche schlägt, aber natürlich nicht in demselben Maße preisbewusst wie Google mit seinem Cardboard.

Das Idol 4S selbst ist ein 5,5“-Device mit einer Auflösung von 1080p. Unter der Haube kommt der Snapdragon 652 Prozessor zum Einsatz sowie 3 GB RAM und 16 GB interner (erweiterbarer) Speicher. Die Rückkamera bietet 16 MP und für Selfies wird ein 8 MP-Sensor zur Verfügung gestellt. Für Smartphone-Kunden, die auf der Suche nach einem großen Gegenwert für den Kaufpreis sind, ist das Idol 4S damit kein schlechter Deal.

Für alle, die eher an einem günstigeren Device interessiert sind, bietet Alcatel zusätzlich auch das Idol 4 an. Das Gerät kann zwar nur etwas schwächere technischen Daten und auch kein Virtual-Reality-Zubehör anbieten, ist aber dafür auch schon für $250 zu haben. Das Smartphone erhält den Snapdragon 617 und 2 GB RAM. Sowohl das Alcatel OneTouch Idol 4 als auch das Idol 4S werden im Mai in den Handel kommen.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.