Samsung Galaxy S7 wird in zwei Varianten erscheinen

Samsung_Galaxy

Laut eines Berichts von SamMobile wird das kommende Galaxy S7 erneut in zwei verschiedenen Varianten präsentiert. Genau wie bei Samsungs derzeitigen Flagschiff-Modellen soll es dabei ein Device mit flachem Display geben und das andere in der bekannten „Edge-Version“.

Das „flache“ Galaxy S7 erhält die Modellbezeichnung SM-G930 und das S7 Edge die Produktnummer SM-G935. Laut der geleakten Liste werden beide Geräte in Europa, China, Korea, Kanada und den USA erscheinen. In Folge werden allerdings bestimmt noch weitere Regionen hinzukommen.

Firmenintern wird die neue Galaxy-Reihe als „Project Lucky“ bezeichnet und die einzelnen Modelle tragen die Namen „Hero“ und „Hero2“. Hinsichtlich der technischen Daten wird erwartet, dass das eine Smartphone den Exynos 8890 Chipsatz erhält, wohingegen bei dem anderen aller Wahrscheinlichkeit nach der Snapdragon 820 zum Einsatz kommt. Beide Devices werden mit Samsungs zippy UFS 2.0 Flashspeicher ausgestattet sein.

Anderen Berichten zu Folge soll beim Galaxy S7 auch der Micro-SD-Karten-Slot wieder den Weg zurück auf die Spezifikationsliste finden – eine (offizielle) Bestätigung hierzu gibt es aber natürlich nicht. Das Selbe gilt für die Kamera, die entweder ein System mit Dual-Sensor besitzen wird, oder den firmeneigenen 20 MP ISOCELL-Sensor.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.