Android-Smartphones: Hersteller machen kaum Gewinn

Trotz starker Smartphones springt bei vielen Herstellern kaum etwas dabei heraus. Bis auf Samsung erzielen die meisten Hersteller von Android-Geräten kaum Gewinne. Manche machen sogar Verluste.

LG G4Vor allem in diesem Jahr haben die Smartphone-Hersteller gezeigt, was technischer Fortschritt in der Praxis bedeutet. In den letzten Monaten sind viele neue leistungsstarke Android-Geräte auf den Markt gekommen. Da wäre das hochmoderne LG G4, das High End-Flaggschiff Samsung Galaxy S6 oder das neue Sony Xperia Z5 Premium. Und das ist noch längst nicht alles. Aber trotz des innovativen Umfelds können Smartphone-Hersteller kaum Gewinne erzielen. Zu dieser Erkenntnis kam ein Analyst der Webseite TheOverspill.

Hersteller verkaufen weniger Smartphones

Der Bericht bezieht sich dabei auf das letzte Quartal. Kaum einer der großen Smartphone-Hersteller konnte mehr Smartphones als im selben Quartal von 2014 verkaufen. HTC hat sogar mit einem starken Rückgang der Absatzzahlen zu kämpfen.

Hersteller erwirtschaften kaum Profit

Nach aktuellen Informationen erwirtschaftete der Android-Gigant Samsung im letzten Quartal gerade einmal 33 US-Dollar pro Smartphone. Auch wenn dies nicht allzu hoch ist, kann sich der Südkoreaner im Vergleich zu den Margen der anderen Hersteller noch glücklich schätzen. Sony und Lenovo (inklusive Motorola) machten sogar Verluste. Die Marge von LG lag ungefähr bei null.

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.