Samsungs Galaxy S7 wieder mit Snapdragon-Chipsatz?

Galaxy_S7_Snapdragon_820

Laut eines Berichts der vergangenen Woche konnte Samsung den Entwicklungsprozess für seine kommenden Flagschiff-Smartphones, durch die Umstellung des Herstellungsverfahrens, um einige Monate verkürzen. Das Gute daran ist – die Gerüchteküche zum kommenden Galaxy S7 kann ab jetzt schon wieder anfangen zu brodeln. Bisher ist also bekannt, dass das neue Smartphone wohl noch in diesem Jahr erscheinen wird und dass es sowohl mit Smasungs unternehmenseigenen Exynos Chipsatz, als auch mit Qualcomms Snapdragon 820 getestet wird.

Darüber hinaus konnten wir, dank eines heutigen Berichts aus Korea, in Erfahrung bringen, dass die laufenden Tests zum Einsatz des Snapdragon im Galaxy-Modell der nächsten Generation wohl sehr gründlich durchgeführt wurden. Samsung wollte sicherstellen, dass es nicht wie beim 810er zu Problemen durch Überhitzung kommt. Darüber hinaus gab es scheinbar bereits „grünes Licht“ für den Einsatz des Snapdragon 820 in genau die Galaxy S7-Modelle, die für ausgewählte Märkte in Übersee vorgesehen sind. Das spricht für ein sehr gutes Abschneiden des Chipsatzes während der strengen Überprüfung.

Warum Samsung nach dem Fiasko des Snapdragon 810 genau zur Verwendung von Qualcomms Chipsätzen zurückkehrt, ist derzeit noch nicht ersichtlich. Bisher liegen beispielsweise zu den technischen Daten des Snapdragon 820 nur einige wenige Details vor – zu wenige um sich wirklich ein exaktes Bild vom kommenden Chipsatz zu machen. Nachdem der Snapdragon 820 Berichten zu Folge aber ohnehin bereits in den 14nm-Fertigungsanlagen von Samsung hergestellt wird, erscheint Samsungs Schritt, die im eigenen Werkt produzierten Chipsätze auch in den eigenen Geräten zu testen, nicht mehr ganz unlogisch.

 

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.