Wird das auf VR-fixierte Samsung Galaxy O mit Oculus Rift designt?

Samsung_UK

Einige Tage zuvor berichteten wir euch über ein Gerücht aus dem Hause Samsung. Es besteht die Spekulation, dass der Südkoreaner eine neue Galaxy-Reihe, namens Samsung Galaxy O, in Kürze rausbringen wird. Der Analyst, Gene Munster, behauptet, dass die neue Serie in Zusammenarbeit mit Samsung und Ocoulus Rift gestaltet wird. Samsung Galaxy O wird sich in der Mehrheit auf der virtuellen Realität basieren.

Oculus präsentiert am 23. September in Hollywood sein allseits bekanntes Conncet2-Event. Munster denkt, dass in diesem Zeitraum die Galaxy O-Reihe enthüllt werden könnte. Der Analyst fügte zudem noch hinzu, falls das Gerät doch nicht in der Ausarbeitung steht, könnten wir eventuell ein von Oculus und Samsung konstruiertes VR-Headset sehen, welches unabhängig von einem Smartphone funktionsfähig ist.

Munster ist der Meinung, dass so ein VR-Headset Vorteile mit sich bringt, denn es würde eine eigene GPU erhalten und könnte somit eine bessere Graphik, als mit einem Smartphone darstellen. Zusätzlich würde ein VR Bilder in einer höheren Auflösung wiedergeben. Sollten also Samsung und Oculus wirklich ein neues VR-Headset ankündigen, dann werden die Vorbestellungen aller Wahrscheinlichkeit nach so früh entgegen genommen um eine rechtzeitige Auslieferung vor den Feiertagen möglich zu machen.

 

„Letzten Gerüchten zufolge glauben wir, dass Oculus in Zusammenarbeit mit Samsung entweder eine neue Smartphone-Serie für VR-Headsets oder, eher unwahrscheinlich, ein neues drahtloses VR-Headset releasen wird. Die möglichen Vorteile vom Sprung zu einem All-in-One-Headset sind: maßgefertigte Bildschirme mit einer höheren Auflösung, angepasste GPU und Optik.“ –Gene Munster, Analyst, Piper Jaffray

 

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.