Blackphone 2 kommt im September

Blackphone_2

Im Grunde sind sich Smartphone-User immer einig, wenn es um den Schutz der Privatsphäre oder die Sicherheit im Allgemeinen geht und weil Unternehmen wie Apple oder Google ihre mobilen Betriebssysteme unter den stets wachsamen Augen ihrer Kunden erstellen, ist das Auftauchen von Schwachstellen und Sicherheitslücken schon fast alltäglich geworden. Blackberry hat sich schon immer damit gebrüstet, eine sichere Umgebung bereitzustellen – vor allem für Unternehmen – und Samsung versucht mit seiner KNOX-Software zum einen Googles Android OS sicherer zu machen und zum anderen gleichzeitig ein Stück vom Kuchen des Suchmaschinenriesen zu erhalten.

Einige erinnern sich bestimmt noch an das Blackphone, das vor ca. einem Jahr vorgestellt wurde und nicht nur durch robuste technischen Daten glänzen konnte, sondern auch durch seine ebenso starken Sicherheitsmerkmale. Trotz abfälliger Bemerkungen seitens Blackberry, war aber das, was das Blackphone anbieten konnte scheinbar gut genug, um eine Fortsetzung der Reihe zu rechtfertigen. Solltet ihr also zu den Kunden gehören, die ein Smartphone kaufen wollen, das für die Sicherheit einen Schritt weiter geht, könnt ihr euch freuen – das Blackphone 2 ist ab jetzt vorbestellbar.

Das Blackphone 2 wird vom Unternehmen Silent Circle hergestellt und mit einem 5,5“ Display mit 1080p erscheinen. Des Weiteren kommt ein 1,7 GHz-Achtkern-Prozessor zum Einsatz, 3 GB RAM und eine Rückkamera mit 13 MP. Die Schnellladefunktion wird ebenfalls unterstützt und trotz der Tatsache, dass sich am Markt für Smartphones scheinbar immer mehr zum Trend entwickelt auf einen Micro-SD-Karten-Slot zu verzichten – das Blackphone 2 bietet den erweiterbaren Speicher.

Silent Circles eigenes OS „Silent“ ist auf Googles Android aufgesetzt – Allerdings war es auch bekannt dafür, die Software des Suchmaschinenriesen einzuschränken ohne dass sich die Nutzer im Klaren darüber sind. Das ursprüngliche Blackphone hat beispielsweise weder die Google-eigenen Apps unterstützt, noch hatte man Zugriff auf den PlayStore. Mit dem Erscheinen der 2. Generation des Smartphones wird Silent Circle nun zumindest am “Android for Work”-Programm teilnehmen. Ob es allerdings außerdem nun möglich ist den PlayStore aufzurufen und den gewohnten (Android-) Funktionsumfang bis zu einem gewissen Grad weiter verwenden zu können, bleibt weiterhin unklar.

Schon im Oktober des vergangenen Jahres gab es Gerüchte über ein Tablet von Silent Circle mit dem Namen „Blackphone+“ – allerdings ohne ein Release-Datum. Das Blackphone 2 wird hingegen auf jeden Fall im nächsten Monat erscheinen. Für die Vorbestellung müsst ihr euch auf der Homepage von Silent Circle – unter Angabe einiger Daten – registrieren. Zum Preis des Smartphones sind bisher noch keine näheren Informationen bekannt, aber die 1. Generation wurde für einen Preis von $630 angeboten und ein ähnlicher Betrag wird wohl auch für das neue Modell angesetzt werden.

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.