Gewagt: LG schraubt Verkaufsziel des G4 auf 12 Mio. Stück hoch

lg-g4-leak-lulz-4

 

Vor wenigen Wochen haben wir schon einmal darüber berichtet, dass der Elektronik-Hersteller LG sich in puncto Verkaufszahlen für sein neues G4 mit einer Verkaufsmarke von 10 Millionen Stück ein besonders hohes Ziel gesetzt hat.

Am 29.04.2015 wurde das neue Smartphone jetzt offiziell vorgestellt und es sieht so aus, als wäre es genauso gut wie erwartet (vielleicht auch nicht zuletzt weil bereits alle Details bekannt waren). Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass Analysten dem G4 in Bezug auf seine Verkaufsprognosen ein eher trauriges Schicksal prophezeit haben. Begründet wurde dies in erster Linie durch die ungünstige Marktsituation, die durch Rekordverkaufszahlen des Samsung Galaxy S6 sowie dem S6 Edge vorliegt sowie den verbauten ( und weniger leistungsstarken) Snapdragon  808, der für viele Konsumenten zusätzlich noch das Zünglein an der Waage darstellen könnte.

LG lässt sich davon jedoch wenig beirren und korrigiert das ursprünglich gesetzte Verkaufsziel von 10 Mio. auf satte 12 Mio. Stück hinauf . Das G3 wurde zum Vergleich 10 Millionen Mal verkauft.

Ob sich LGs mutige Prognose tatsächlich bewahrheiten wird, bleibt abzuwarten. An sich erfüllt das Smartphone die notwendigen Voraussetzungen. Allem voran ist hier eine fantastische Kamera und das wahrscheinlich derzeit beste Quad-HD-Display auf dem Markt zu erwähnen. Die weiteren Eigenschaften sind vergleichbar mit denen des Vorgängers bzw. weisen leichte Verbesserungen auf, was auch nicht gerade schlecht ist.
Neben der Plastik-Variante  gibt es mitterweile zudem auch ein Echtleder-Cover, das in diversen Farben erhältlich ist.

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.