Swimmo: Die perfekte Smartwatch für Schwimmer

Eine neue Smartwatch ist am Wearable-Horizont aufgetaucht. Swimmo ist gleichzeitig aber auch ein Fitness-Tracker, der besonders fürs Schwimmen geeignet ist.

SwimmoEs gibt bereits eine Vielzahl an Fitness-Trackern auf dem Markt. Fast alle allerdings, fokussieren ihr Leistungsspektrum auf die alltäglichen Sportarten wie Laufen und Radfahren. Das Tracken beim Schwimmen ist bislang wenig weit verbreitet, da die meisten Wearables einfach nicht so gut auf Wasser reagieren. Nun ist eine neue Smartwatch veröffentlicht worden, die sich perfekt für das Schwimmtraining eignet. Das High-Tech-Gadget heißt Swimmo.

Swimmo-CEO Mateusz Heleniak äußerte sich beim Launch der Smartwatch folgendermaßen: „Es gibt viele Geräte und Apps auf dem Markt die das Lauf- und Radtraining unterstützen, aber es gibt nur sehr wenige Geräte, die für das Schwimmtraining geeignet sind. Daher haben wir uns dazu entschlossen, eine Smartwatch zu kreieren, die alle Unterwasser-Barrieren abschafft und das Schwimmtraining optimal unterstützen kann.“

Was kann die Swimmo?

Viele Schwimmer werden sich auf die Swimmo freuen, da sich mit ihr das Schwimmtraining perfekt aufzeichnen und analysieren lässt. Swimmo agiert dabei nicht nur als Smartwatch, sondern auch als persönlicher Schwimmcoach. Swimmo misst die Schwimmdistanz, die Geschwindigkeit des Schwimmers, die Herzfrequenz und die Anzahl der verbrannten Kalorien.

Swimmo ist außerdem mit zwei tollen Features ausgestattet, sie sich PaceKeeper und IntensityCoach nennen. Ersteres soll die Geschwindigkeit des Schwimmers im Auge behalten. Durch Vibration bekommt der Schwimmer mitgeteilt, ob er zu langsam oder zu schnell schwimmt. Der IntensityCoach kontrolliert, so wie der Name schon sagt, die Intensität der Trainingseinheit. Swimmo misst dies anhand der Herzfrequenz des Schwimmers.

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.