Zwei neue Sony-Devices bei GFXBench aufgetaucht

Sony_Xperia_C5_UltraDank eines neuen Eintrags in der Online-Datenbank der Benchmark-Homepage GFXBench, konnte man heute Informationen zu zwei kommenden Sony-Smartphones erhalten. Die Namen der beiden Devices sind nach wie vor unbekannt, aber zumindest die Modellbezeichnungen waren in den Listings enthalten.

Laut GFXBench wird das Sony F3216 demnach mit einem 4,6“-Display und einer Auflösung von 1080p ausgestattet sein. Auf der Rückseite befindet sich eine 21 MP-Kamera und auf der Vorderseite werden stolze 16 MP für Selfies und Video-Chats zur Verfügung gestellt. 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher sind mit an Bord und für die Performance sorgt MediaTeks MT6755 Helio P10 SoC, das einen 1,9 GHz Achtkern-Cortex-A53-Prozessor und die Mali-T860 GPU beinhaltet. Der getestete Prototyp hatte als Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow installiert.

Abgesehen von der zu kleinen Display-Größe stimmen die technischen Daten also exakt mit den bis Dato aufgetauchten Informationen zum Sony Xperia C6 überein. Zu dem Letztgenannten sind vor einigen Tagen Bilder geleakt und das Device soll der Nachfolger des im vergangenen Jahr erschienenen Xperia C5 Ultra (siehe Titelbild) sein. Die Fotos legen allerdings einen 6“-Screen nahe. Abgesehen davon sollte man bei der Angabe des Listings im Hinterkopf behalten, dass bei Bechmarktests von Prototypen der ersten Generationen, die Display-Größen oft nicht exakt bestimmt wird – auch GFXBench hatte Smartphones schon einen 4,6“-Screen zugesprochen, obwohl das Device am Ende mit einem größeren Bildschirm ausgestattet war.

Bei dem Gerät mit der Bezeichnung Sony F3216 könnte es sich also durchaus um das C6 handeln. Hinzu kommt die Tatsache, dass bereits beim C5 Ultra sehr viel Wert auf die Selfie-Kamera gelegt wurde – bei diesem Device war ein 13 MP-Sensor inklusive LED-Blitz mit an Bord. 16 MP auf der Vorderseite des F3216 wären also nur die logische Fortsetzung dieser Strategie.

Das zweite Device, dessen Testergebnisse auf GFXBench veröffentlicht wurden ist das Sony F3311. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Smartphone mit im Vergleich zum oben beschriebenen schwächeren technischen Daten. Hierzu gehören ein 4,6“-Screen mit 720p-Auflösung, eine 13 MP Rück- und 5 MP Frontkamera, 1,5 GB RAM, 16 GB interner Speicher und ebenfalls Android 6.0. Angetrieben wird das Device von MediaTeks MT6735-Chipsatz, der einen 1,3 GHz Vierkern-Cortex-A53-Prozessor und die Mali-T720 GPU mit an Bord hat.

 

Quelle

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.